renault-megane-r-s-trophy-wallpaper-9

Bild 1 von 23

Kompaktes Coupé mit Frontantrieb, einen 265 PS starken Zweiliter-Turbo unter der Haube, rund 35.000 Euro teuer und in exakt 6,0 Sekunden auf Tempo 100. Kommt ihnen bekannt vor? Kein Wunder, denn diese Fakten treffen nicht nur auf den nun vorgestellten Renault Megane R.S. Trophy zu, sondern beschrieben auch schon sehr treffend den Konkurrenten in Form des VW Scirocco R.

Doch während die Wolfsburger ihr kleines Power-Coupé bei 250 vor die Wand rennen lassen, legt der Renault mit 254 km/h Topspeed noch mal etwas drauf. Erreicht wird der Leistungszuwachs des Megane R.S. Trophy im Gegensatz zum „normalen“ R.S. (250 PS, 340 Nm) durch eine Anhebung des Turbodrucks um 0,2 bar auf nun 2,5 bar. Außerdem wurde der Ansaugtrakt modifiziert. Zu erkennen ist der Trophy, der ab dem 20 Juni bestellt werden kann, an einem veränderten Dachkantenspoiler, speziellen Logos am und im Auto sowie dem schwarzen Dach und den schwarz glänzenden 19-Zoll-Alus. Für den deutschen Markt hat Renault noch keinen Preis bekannt gegeben, im Heimatland kostet der Megane R.S. Trophy aber 35.500 Euro.