9ff GTurbo R: Monster zum Schnäppchenpreis

9ff_gturbo_r_01

Bild 1 von 20

Fast unschludig steht er da. Dabei hat es der GTurbo R vom deutschen Porsche-Tuner 9ff wahrlich faustdick unter der Haube. Denn hier lauern bis zu 1200 PS auf das nächste Opfer.

Stolze 237.578 Euro kostet der 620 PS starke Porsche 911 GT2 RS. Dafür bekommt man zwar den stärksten 911er, der je in Serie gefertigt wurde, mehr als 330 km/h Topspeed und eine Sprintzeit von 28,6 Sekunden auf Tempo 300 sind aber trotzdem nicht drin. Reicht, möchte man meinen. Mitnichten, meinen die Jungs von Porsche-Tuner 9ff und holen zum Tuning-Gegenschlag der besonderen Art aus. Denn ihr auf dem 911 GT3 oder GT3 RS basierender GTurbo R ist nicht nur schneller und exklusiver als der serienmäßige GT2 RS – er ist auch noch preiswerter. Für rund 236.000 Euro ist das Geschoss zu haben, das PS-Junkies auf der ganzen Welt das Wasser im Mund zusammen laufen lässt. Allein zum Studium der Umbau-Liste kann man(n) sich schon mal für eine gewisse Zeit zurückziehen. Von Kevlar und Carbon (Dach) wird dort geschrieben, von 1240 Kilogramm Kampfgewicht und einem auf 3,9 Liter vergrößerten Boxermotor. Doch erst beim Garrett GT1200R Turbolader, den Schmiedekolben und Titan-Pleuel wird klar, dieses 9ff-Monster will nicht spielen.

In der Summe der wahrlich umfassenden Maßnahmen ergibt sich denn auch ein 1200 PS und 1150 Newtonmeter starkes Höllengerät, dass zwar nicht sonderlich schnell auf 100 km/h beschleunigt (3,4 Sekunden), mit einer Sprintzeit von 12,6 Sekunden auf Tempo 300 (!!!) und einer Höchstgeschwindigkeit von 385 km/h aber wirklich bei den ganz großen Jungs mitspielt. Zum Vergleich: der 1001 PS starke, allradgetriebene Bugatti Veyron wurde mit rund 20 Sekunden für den Sprint auf Tempo 300 gemessen. Selbstredend wurde des Weiteren auch die komplette Peripherie am 9ff GTurbo R (Getriebe, Fahrwerk, Räder etc.) dem „neuen“ Motor angepasst, die Bremsen wurden verstärkt und und und …

Hier ein kleiner Einblick in die Umbauten im und am Motor:
• 3,9 Liter Hubraummotor • 9ff Motorblock Verstärkung • Doppelte Kolben Spritzölkühlung je Zylinder • 9ff / Pankl Schmiedekolben • 9ff Stahl Zylinder • Pankl Titan Pleuel • RS Kurbelwelle • 9ff Zylinderköpfe mit großen Ventilen und Kanälen • 9ff Nockenwellen „VarioCam“ mit variabeler Einlass-Stellung • 9ff Aluminium Ansaugbrücke voll verschweißt • Doppeleinspritzdüsen • 9ff Benzinanlage und Druckregler Ladedruckgesteuert • 9ff Edelstahl Fächerkrümmer • Garrett GT1200R Turbolader kugelgelagert und wassergekühlt • Externe Waste-Gates • 3-stufige Ladedruckregelung mit Bedienung-Knöpfen am Lenkrad • 9ff Abgasanlage mit Titan Endschalldämpfer und Klappensteuerung • 9ff Karbon Luftfilterkasten mit großer Frischluftansaugung und Sportluftfilter • Doppeltes Schubumluftventil • Geänderter MAP-Sensor • 8.200 U/min Drehzahlbegrenzer • 1,6 bar Ladedruck (0,8 und 1,2 bar schaltbar)

So, und nun noch ein paar Leckerbissen zum Stöbern und Träumen hinterher:

- Porsche 911 bis 50.000 Euro - BMW M3 bis 50.000 Euro - Audi RS5 Coupé
- Ferrari F360 bis 100.000 Euro - Lamborghini Gallardo bis 100.000 Euro - Corvette C6
- Maserati GranTurismo bis 50.000 Euro - Jaguar XKR bis 50.000 Euro - Aston Martin V8 Vantage bis 75.000 Euro