McLaren F1 für 35.000 Euro. Oder doch nicht?

mclaren-f1-replik-11

Bild 1 von 12

Für über zwei Millionen Euro werden einige Exemplare des nur 100 Mal gebauten McLaren F1 inzwischen gehandelt. Kein Wunder, handelt es sich beim über 600 PS starken Briten mit dem BMW-V12 im Heck doch um das seinerzeit schnellste Serienfahrzeug der Welt und einen absoluten Traumwagen der heutigen Zeit.

Doch wer hat schon einen solch hohen Betrag für einen Wagen – auch wenn er fast 400 km/h schnell ist – zur Verfügung? Eben! Das dachte sich auch ein findiger „Bastler“ aus Polen und baute den britisch-deutschen Supersportwagen einfach nach. Das Ergebnis kann sich aus unserer Sicht nicht nur sehen lassen, es steht auch für 35.000 Euro zum Verkauf. Allerdings muss der Käufer auf einen 6,1-Liter-Aggregat im Heck verzichten und stattdessen mit einem 2,7-Liter-V6 Vorlieb nehmen. Zwar verrät der Verkäufer unserem Kenntnistand nach nicht, um was für ein Fabrikat es sich bei dem Motor handelt, doch Hubraum und Bauform legen eine Audi-Antriebseinheit nahe. Die könnte – wie etwa im Audi RS4 B5 – dann mit sogar knapp 380 PS zu Werke gehen. Konkrete Leistungsdaten verrät der Verkäufer allerdings auch nicht.

Auch bei der Gestaltung des Innenraums muss der Käufer dieses Nachbau-McLaren zurückstecken. Doch immerhin sitzt der Fahrer wie beim Original in der Mitte, die beiden Passagiere links und rechts und leicht zurückgesetzt neben ihm.

Exklusive Sportler im Angebot: