BMW 1M RS Coupé von Tuningwerk: Motorsport für die Straße

Bild 1 von 15

Es sieht böse aus, was da auf dem Datenblatt steht. Und es sieht schon im Stand verteufelt schnell aus, was Tuningwerk da auf die Räder gestellt hat. Denn dieses BMW 1M Coupé dürfte das stärkste seiner Art überhaupt sein.

Hier geht’s zur XXL-Galerie!

Immerhin zerren nach dem Total-Umbau des Tuners nun brachiale 521 PS und 614 Newtonmeter am Antriebsstrang und lassen die serienmäßigen 340 PS und 450 Newtonmeter schnell vergessen. Wie genau dieses Leitungsplus erreicht wird, verrät der Tuner allerdings nicht. Von einer „kompletten“ Überarbeitung ist die Rede, und das nun je nach Reifen bis zu 300 km/h Topspeed möglich sind. Zusätzlich zum Motortuning spendiert Tuningwerk dem BMW 1M Coupé eine neue Übersetzung von 3,25 – optional sind sogar 3,45 möglich – und verbaut eine angepasste Drexler-Sperre. Zusätzlich wanderte eine Titan-Abgasanlage unters Auto, die Kupplung wurde standfester gemacht, ein Überrollkäfig wurde montiert und jede Menge Karosserie-Teile aus dem Motorsport wurden montiert. Da darf natürlich das Clubsportfahrwerk von KW ebenso wenig fehlen wie Stabis von H&R und eine Move’it-Bremsanlage mit 380er Scheiben.

Wer sich nun Hals über Kopf ist diesen weltweit wohl extremsten BMW 1er verguckt hat, der sollte bedenken, dass so eine Totalverwandlung nicht ganz billig sein kann. Und tatsächlich ruft Tuningwerk stramme 119.000 Euro für den Gesamtumbau und damit den doppelten Neupreis des Serienmodells auf.