Die WTCC kann kommen: Citroën zeigt neuen Rennwagen

Noch ist es ein wenig hin bis zur IAA in Frankfurt, was Citroën trotzdem nicht davon abhält, der Öffentlichkeit schon einmal sein neues World Touring Car Championship Auto (WTCC) zu präsentieren. Pilotiert wird der Wagen in der beliebten Rennserie übrigens von keinem geringeren als dem neunmaligen Rallye-Weltmeister Sebastien Loeb. Man merkt: Die Franzosen meinen es mit ihrem erstmaligen Einstieg in die WTCC verdammt ernst.

Auf den Namen „C-Elysée WTCC“ getauft, soll der auf dem 2012 präsentierten C-Elysée basierende, nur 1100 kg schwere und 380 PS starke Renner ab 2014 an den Start gehen. Angetrieben von einem 1,6-Liter-Vierzylinder mit 400 Nm Drehmoment liefert der Elysée seine gesamte Kraft über ein mechanisches Differential an die Vorderachse, geschaltet wird über ein sequentielles Sechs-Gang-Getriebe. Um bei höheren Geschwindigkeiten ausreichend Abtrieb zu generieren, verbaute Citroën außerdem einen Carbon-Frontspoiler und einen Heckdiffusor samt großem Heckspoiler.

Des weiteren erhielt der Wagen eine Spurverbreiterung und steht nun auf 18 Zoll großen Yokohama Reifen. Vom Renneinsatz des Elysée erhofft man sich auf Seiten von Citroën nach Aussage des CEO Frédéric Banzet  neue Erkenntnisse für die normale Fahrzeugproduktion. Wir sind gespannt wie sich der französische Renner in Zukunft schlagen wird.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.