Ein ganz gewöhnlicher Fünfer BMW war er nur knappe 10 Jahre, sodann bekam er beim damals noch kleinen saarländischen Tuner Hartge eine Leistungskur, der sich vor allem um den Motor kümmerte. Kurz nach dem Umbau wurde der Hartge Dreiliter aus heute nicht mehr rekonstruierbaren Gründen stillgelegt und erst 2009 wieder zum Leben erweckt. Die äußerlichen Narben blieben, der Motor aber steht mit ca. 240 PS richtig gut im Saft.

Galerie (18 Bilder)

 

Die Basis:

528 E12, Baujahr 1976, 2,8, 170 PS

Räder/Fahrwerk:

Hartge/BBS 16“ auf 205/55, 225/50 Hankook Evo, Hartge Sonderfahrwerk mit Tieferlegung und Bilstein-Dämpfern

Motor:

Hubraumerhöhung auf 3,0 Liter, Sportnockenwelle, geänderte Ansaugbrücke, drei Weber Doppelvergaser mit offenen Trichtern, Sport-Trockenluftfilter, Abgasanlage Edelstahl zweiflutig inkl. Hartge Endschalldämpfer, Fächerkrümmer, Ölkühler, zuschaltbarer E-Lüfter

Sicherheit:

Dreipunktgurte vorne und hinten, Kopfstützen …

Sonstiges:

Fünfganggetriebe mit langem fünften Gang, innenbelüftete Scheibenbremse vorn, Domstrebe, Recaros vorne in Originalpolsterung, 380mm Momo-Lenkrad, Zusatzinstrumente für Öldruck und Öltemperatur, Hartge Tacho und Drehzahlmesser, zeitgenössische Pioneer-Soundanlage…

Und was sagt Ihr zum BMW von Max? Schreibt ihm Eure Meinung in die Kommentare. Natürlich könnt ihr hier auch Fragen stellen. Und NATÜRLICH würden wir uns sehr freuen, wenn auch Ihr uns eure Wagen zeigt. Schreibt einfach an leserautos@evocars-magazin.de und wir schicken euch eine Mail mit allen Infos zurück.

Sagt uns Eure Meinung in den Kommentaren! Wir antworten garantiert und geben auch unseren Senf dazu!

Ähnliche Beiträge