Bei Volvo läuft es momentan richtig gut: Mit dem XC90 haben die Schweden vergangenes Jahr ihr SUV-Flaggschiff runderneuert, die Oberklasselimousine S90 steht in den Startlöchern und im Mittelklassesegment verkauft sich die 60er-Reihe hervorragend. Da wäre doch nun noch Platz für ein kleines SUV: Während der XC60 auf BMW X3, Volkswagen Tiguan und Mercedes-Benz GLC zielt, könnte ein XC30 (in Anlehnung an den Kompaktwagen C30, den Volvo von 2006 bis 2012 im Programm hatte) auf die kompakten Derivate BMW X1 und Mercedes GLA ausgelegt werden.

Volvo XC30 (2)

Internet-Designer Theophilus Chin hat mit diesen Hintergedanken Überlegungen angestellt, wie ein solcher Kompakt-SUV der Schweden aussehen könnte. Er nutzt dazu markante Designmerkmale des großen Bruders XC90 und mit den vorderen Scheinwerfern trägt er das neue Familiengesicht, das auch die nächste Generation des XC60 tragen dürfte. Die Seitenlinie erinnert stark an eine Mischung aus XC90 und XC60, die ausgeformten Radkästen beherbergen mächtige Fünfspeichenfelgen. Im Inneren würden die Schweden vermutlich auf das große Bediensystem per Touchscreen setzen, was eine Neuerung im Kompaktsegment darstellen würde. Als Motoren würden die bewährten Vierzylinder-Diesel zum Einsatz kommen und auch einen tauglichen Allradantrieb hat Volvo bereits im Programm.

Ob ein Kompakt-SUV bereits in Planung ist, ist noch nicht bekannt. Da sich Volvo aber mit einer S60 Cross-Country-Limousine bereits in exotischere Gefilde vorgewagt hat, scheint hier nichts ausgeschlossen.

Quelle: theophiluschin.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.