Porsche 911 Retro von Kaege: 993er mit Optik vom F-Modell

Porsche 911 Retro Kaege 2016 (23)

Zwei Wege stehen demjenigen zur Wahl, der Automobile vergangener Zeiten zwar schick findet, sich mit deren antiquierter Technik aber nicht anfreunden mag: Entweder er wechselt die Technik gegen moderne Komponenten, oder er stülpt eine auf „alt getrimmte“ Karosserie über modernere Technik. Für diesen Weg hat sich Tuner und Tracktool-Spezialist Kaege entschieden. Auf Basis eines Porsche 911 993 kreierte er seinen „911 Retro“, der dem F-Modell aus den 70ern nachempfunden ist.

Unterm neuen, auf alt getrimmten Kleidchen aus Carbon arbeitet ein 300 PS starker, luftgekühlter 3,6-Liter-Boxermotor mit 300 PS. Er ist an das serienmäßige Sechsgang-Getriebe des 993 gekoppelt und dürfte mit dem 1.195 Kilogramm schweren Retro-Renner leichtes Spiel haben.

Neben den Karosserieteilen wurden auch alle Details dem Charme der 70er Jahre angepasst – und versteckt mit moderner Technik aufgemotzt. So funkeln aus den klassischen Rundscheinwerfern nun moderne LED-Leuchten von Osram. Bei den Fuchsfelgen handelt es sich um aktuelle Nachbauten und das Fahrwerk wurde durch eine KW-Variante ersetzt.

Zu welchem Kurs solch ein Komplett-Umbau zu haben ist, verrät Kaege auf Nachfrage. Wer sich den 911 Retro einmal aus der Nähe beschauen will, kann das auf der Retro Classic in Stuttgart (16. bis 20. März 2016) in Halle 4 tun.

Galerie

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.