Wie schnell der VW Golf GTI Clubsport (265 PS, 350 Nm) und der Clubsport S (310 PS, 380 Nm) unterwegs ist, wisst ihr. Doch selbst mit solch einer Performance kann man natürlich nur bedingt zufrieden sein, steckt doch wesentlich mehr Potenzial im Zweiliter-Triebwerk. Tuner B&B Automobiltechnik aus Siegen sieht das ähnlich und entlockt dem Zweiliter-Turbo in einem vierstufigen Programm bis zu 480 PS und 620 Nm. In dieser höchsten Ausbaustufe geht’s in 4,5 Sekunden auf Tempo 100 (vorher 6,3sek.) und in nur 12,8 Sekunden auf Tempo 200 (vorher 22,5 sek.). Den Topspeed gibt der Tunier mit 285 km/h an (vorher 250 km/h).

Erreicht werden diese Fahrleistungen durch einen Spezial-Turbolader mit einer vergrößerten Ansaugung, einer Hochdruckbenzinpumpe, einem Hochleistungsladeluftkühler, einer Rennsport-Abgasanlage mit Sport-Katalysator, die Bearbeitung von Ansaugwegen und Luftführungen, sowie eine Erhöhung des Ladedrucks mit Anpassung der Einspritzkennfelder. Um die Öltemperatur immer im grünen Bereich zu wissen, wird zusätzlich die B&B-Spezialölkühlanlage installiert. Kostenpunkt des Tunings: 12.950 Euro.

Deutlich preiswerter sind die kleineren Leistungskits mit 360 PS / 460 Nm (1.298 Euro), 385 PS / 480 Nm (3.950 Euro) sowie 430 PS / 550 Nm (7.950 Euro). In allen Leistungsstufen ist die Aufhebung der Vmax Begrenzung enthalten. Bei Modellen mit DSG-Getriebe erfolgt zudem eine elektronische Anpassung.

Zur Reduzierung des Abgasgegendrucks und der Abgastemperatur bietet B&B eine Spezial-Downpipe mit Sport-Katalysator (ab 1.398 Euro) an, die eine Mehrleistung von ca. 15 PS generieren soll. Um darüber hinaus das Klangbild und die Optik zu verbessern, gibt’s noch eine Sport-Abgasanlage ab Kat (ab 1.398 Euro).

Durch die alternative Verwendung der  neue Abgasanlage mit Metallkatalysator (ab 2.795 Euro) soll alternativ eine um rund 20 PS höhere Leistungsabgabe bei gleichzeitiger Reduzierung der thermischen Belastung von Motor und Abgasturbolader erreicht werden. Wahlweise ist ein spezielles Sound-System (ab 998 Euro) verfügbar, das per Fernbedienung den Klang des Clubsport-GTIs in mehreren Einstellungen bis hin zum V8-Racing-Sound modifiziert.

Empfehlenswert bei allen Leistungsstufen des 2,0-Liter-Turbomotors ist die Zusatzölkühlanlage (1.298 Euro), die eine Reduzierung der Öltemperatur um bis zu 25 Grad erzielen soll.

Um die Fahreigenschaften und die Optik des GTI Clubsport zu optimieren, bietet B&B außerdem einen Sportfedernsatz (298 Euro) an, der den Kompaktsportler um ca. 30 mm absenkt. Eine noch deutliche Verbesserung des Fahrverhaltens wird durch die Verwendung des KW-Gewindefahrwerkes V3 erreicht. Das in Höhe sowie Zug- und Druckstufe einstellbare Gewindefahrwerk ist ab 1.798 Euro erhältlich.

Ebenfalls verfügbar ist eine Hochleistungsbremsanlage (ab 3.495 Euro), die die Bremsleistung bei sportlicher Fahrweise oder in Notsituationen deutlich verbessern soll. Die Bremsscheibengröße beträgt 342 mm an der Vorderachse, sodass die Anlage auch mit den originalen 18-Zoll-Rädern verwendet werden kann. Wahlweise sind weitere Bremsanlagen in Größen bis 370 mm lieferbar, diese bedingen jedoch die Verwendung mindestens 19 Zoll großer Felgen.