Spätestens seitdem die Jungs von Cam-Shaft auch Stützpunkthändler von PP-Performance sind, reicht  das Leistungsportfolio übers Folieren von Fahrzeugen weit hinaus. Daher ist das schicke Kleidchen in mattem Battleship-Grey, das dieser BMW M4 trägt, auch auch eher das Tüpfelchen auf dem „i“.

Kernstück des vorgestellten Coupés aus bayerischer Produktion ist die elektronische Leistungssteigerung (Stufe 1) für den verbauten Dreiliter-Biturbo-Sechszylinders unter der Haube. Nachdem die Software aufgespielt ist, leistet der Motor muntere 520 PS und stellt ein Drehmoment von 720 Nm zur Verfügung. Damit wird die Serienleistung (431 PS 550 Nm) um 91 PS und 170 Nm überboten. In diesem Zusammenhang werden auch die VMax-Sperre aufgehoben und die bereits vom BMW M4 GTS bekannte Schubabschaltung „einprogrammiert“. Zu den sicherlich deutlich verbesserten Fahrleistungen äußert sich Cam-Shaft leider nicht.

Neben dem Software-Eingriff bietet das Team noch neue Fahrwerksfedern von KW an, die in Verbindung mit dem Serienfahrwerk eine Höhenverstellung von 5-30 mm erlauben.Dabei bleibt die adaptive Dämpferregelung aktiv. Ebenfalls im Angebot des Tuners findet sich ein Endschalldämpfer (mit Klappensteuerung) aus Titan von Akrapovic.

Sagt uns Eure Meinung in den Kommentaren! Wir antworten garantiert und geben auch unseren Senf dazu!

Ähnliche Beiträge