Die Jungs von AMS Performance haben es wieder einmal geschafft. Nachdem das Team aus den USA bereits den ersten straßenzugelassenen Nissan GT-R mit einer 9er-Zeit auf der Viertelmeile vorweisen konnte, dann als erster eine 8er-Zeit und zuletzt eine 7er-Zeit schaffte, ist nun erstmals auch die 6 vor dem Komma geschafft. Beim TX2K17 Drag-Racing-Event in Houston/Texas schickte AMS Performance einen (angeblich) straßenzugelassenen Nissan GT-R in einer Zeit von 6,396 Sekunden über die rund 402 Meter lange Viertelmeile-Strecke. Der Topspeed am Ende der geklebten Piste lag bei beachtlichen 315 km/h.

Alpha Performance Alpha G R35 GT-R

Um solche Fahrleistungen zu erreichen, musste der ehemals etwas mehr als 500 PS starke Sechszylinder-Motor aufs Heftigste modifiziert werden. Auffälligstes Merkmal des auf den Namen „Alpha G“ getauften Renners: Die zwei in durch die Frontschürze lugenden Monster-Turbos, die dem Aggregat rund 2.500 PS entlocken sollen. Die meiste Arbeit steckt aber natürlich unterm kantigen Kleidchen und betrifft vor allem den komplett neu aufgebauten Motor sowie das extrem standfeste Getriebe.

Wir sind gespannt, wie weit sich der Alpha G bei zukünftigen Sprints noch von der 6er-Grenze absetzen kann.