Im Vergleich zum Vorgänger nahezu unveränderte 306 PS und 400 Nm Drehmoment musste Honda im neuen Civic Type R liefern, um den Rekord von Volkswagen aus dem Jahr 2016 zu knacken. Mit dem Golf GTI Clubsport S hatten die Wolfsburger eine Zeit um 7:47.19 in den Asphalt gebrannt und den letzten Type R in seine Schranken verwiesen. Honda legte nun mit dem aktuellen Modell aber kräftig nach. 7:43.8 Sekunden sind eine klare Ansage in Richtung Wolfsburg – aber auch nach Frankreich, wo Renault in diesem Jahr noch den neuen Megane RS vorstellen will.

Für den Test auf der Nürburgring Nordschleife wurden laut Honda keine gravierenden Änderungen am Fahrzeug vorgenommen. Aus Sicherheitsgründen wurde ein Überrollkäfig montiert. Einzig die Multimediaanlage und die hinteren Sitze wurden demontiert. Für den nötigen Straßenkontakt sorgten straßenzugelassene Reifen die allerdings – so Honda – auf den Renneinsatz optimiert sind.

Der 2017 HONDA CIVIC TYPE R setzt den neuen Rekord für frontgetriebene Fahrzeuge auf dem Nürburgring!

Beachtlich: die enorme Rundenzeit wurde mit einem Schaltgetriebe gefahren. So gibt es den neuen Honda Civic Type R ausschließlich mit diesem Handwerkszeug. Ein vermutetes Doppelkupplungsgetriebe wird nicht angeboten. Die Auslieferung des neuen Type R soll ab dem Spätsommer beginnen. Produziert wird der schnellste frontgetriebene Serien-Honda in Swindson, England.

Galerie