Wir haben ja bereits mit der Corvette Grand Sport einen der heißesten Sommer des Jahres eingeläutet. Und ihr 6,2-Liter-V8 sorgt dafür, dass die Polkappen in der Redaktion weiter schmelzen, doch wir hören nicht auf, Gas zu geben! Deshalb folgt hier eine Übersicht, auf was Ihr Euch in den kommenden Wochen und Monaten so freuen dürft.

Gleich nachdem wir die Corvette zurück in die Garage gestellt haben folgt schon der nächste Kracher, doch der kommt nicht aus Amerika, sondern aus Fernost: dem Nissan GT-R durften wir zuletzt vor ein paar Jahren auf den Zahn fühlen. Nun wird das jüngst überarbeitete Modell für eine Woche bei uns weilen und unter Beweis stellen müssen, dass er alles noch ein bisschen besser kann als sein Vorgänger. Das gilt auch für den gelifteten Subaru BRZ, der uns kurz darauf mit seinen 200 Boxer-PS wieder auf den Boden der Tatsachen holen wird, doch wir wissen eines: auch mit ihm werden wir sehr viel Spaß haben.

Ein wenig Abwechslung geht ja immer und da wir den Ford Mustang GT zwar schon öfters gefahren sind, aber noch nie in der einzig wahren Kombination, müssen wir das Mitte Juni noch einmal für zwei Wochen nachholen: Handschaltung, Fastback und natürlich V8. Herz, was willst Du mehr? Gemeinsam mit dem Mustang werden wir überdies MTM in Wettstetten einen Besuch abstatten und dort der versammelten Parade bis hin zum aufgemachten Bentley Continental GTC auf den Zahn fühlen.

Danach heißt es aber endlich: Urlaub! In die verdiente Sommerpause und in den Süden Deutschlands geht es standesgemäß oben ohne: gemeinsam mit Mercedes-AMG C 63 S Cabrio und Porsches 911 Carrera S Cabrio wird der Alpenrand unsicher gemacht – ganz nach unserem Geschmack eben. Auf dem Weg statten wir Alpina in Buchloe noch einen kurzen Besuch ab und fahren den neuen B5. Kurz darauf wird wieder ein wenig geerdet: den Mazda MX-5 RF testen wir Ende Juli!

Spannend und exotisch wird hingegen der August. Zunächst ist der frisch vorgestellte Infiniti Q60 an der Reihe, kurz danach haben wir ein Rendezvous mit einer ehrwürdigen italienischen Dame: auf den Maserati Quattroporte S Q4 sind wir sehr gespannt! Die Italo-japanische Kombination wird aber mit zwei Krachern aus Amerika durchbrochen: es folgen Cadillac CTS-V und Chevrolet Camaro. Und dann haben wir schon fast wieder Herbst. Wer weiß, was der so bringen wird…