Der Lamborghini Huracan Performante zählt ohne Wenn und Aber zum derzeit wohl heißesten Racetrack-Eisen was die Italiener im Feuer haben. Sein 602 PS starker V10 setzte unter anderem mit 6:52:01 Minuten einen neuen Rundenrekord auf der Nordschleife, bevor dieser vom chinesischen Nio EP9 unterboten wurde.

Doch wer auf Rundenrekorde nicht so viel Wert legt, für den ist auch ein „normaler“ Huracán schon ein besonderes Auto – beim Felgenhersteller Forgiato legt man allerdings noch eine Schippe nach. In glänzendes „Liquid Metal“ getaucht ist diese Farbe bestimmt ein Fall für den deutschen TÜV. Denn ohne Sonnenbrille kann man sich diesem Lamborghini, auch nachts, kaum nähern. Der imposante Außenauftritt wird komplettiert durch einen Satz Forgiato 2.0 Navaja-ECX Felgen im 20-Zoll-Format. Orange Bremssättel für die mächtige Carbon-Bremsanlage sorgen für den nötigen Kontrast. Zusätzlich spendiert Forgiato dem Lamborghini Huracan rund herum ein dezentes Bodykit. Vor allem die neue Frontpartie und die Luftauslässe an den vorderen Radhäusern fallen sofort ins Auge.

Genaue Preisangaben zum Gesamtpaket fehlen noch. Alleine die Felgen liegen je Satz aber bereits bei weit über 10.000 USD. Weitere Infos zum glänzenden Lamborghini Huracan gibt es auf der offiziellen Webseite von Forgiato.

Galerie