Dass der neue Audi A8 D5 ein 48-Volt-Bordnetz haben und immer als so genannter Mild-Hybrid ausgeliefert wird, ist ja bereits bekannt. Nun aber heizt Audi selbst die Erwartungshaltung für den neuen A8 weiter an und präsentiert im hauseigenen Youtube-Kanal eine Sneak-Preview zum überarbeiteten Luxusgleiter. Erstmals sehen wir ungetarnte und offizielle Bilder des neuen Oberhauses aus Ingolstadt. Sie zeigen wie der Audi A8 völlig selbstständig eine Parklücke ansteuert und einparkt. In wie weit das auch ohne eine gekieste und fünf Meter breite Einfahrt funktioniert, wird erst die Zukunft zeigen.

Böse Zungen könnten behaupten, Audi kopiere hier BMW. Die Münchner haben bereits beim 7er (und neu im 5er) einen Einparkassistenten parat – dieser muss allerdings vom Fahrer weiterhin überwacht werden und wird mittels Display-Schlüssel gesteuert. Audis Ansatz geht hingegen weiter: wie das Video zeigt, soll der Einparkvorgang komplett ohne Überwachung stattfinden. Fraglich ist, wer am Ende die Parkrempler bezahlt, sollte der „Audi Remote Parking Pilot“ einmal einen schlechten Tag haben. Der neue Audi A8 wird offiziell am 11. Juli 2017 vorgestellt. Wer es gar nicht mehr aushält – und zufällig in den USA im Urlaub ist – kann ab dem 28. Juni auch ins Kino gehen. Der neue Audi A8 D5 hat einen kurzen Gastauftritt im neuesten Spiderman-Film „Homecoming“.