Im letzten Jahr des RS6 Avant der Baureihe C7 haut Audi mit der Nogaro Edition noch einmal richtig einen raus. Nicht nur, dass die Ingolstädter mit der exklusiven Außenlackierung Nogaroblau Perleffekt den heißgeliebten RS2 Avant (und dazu den 2014 vorgestellten, streng limitierten RS4 Avant Nogaro Selection) zitieren. Nein, sie packen auf Wunsch ab Werk eine Leistungssteigerung durch den Tuner ABT um 100 auf ganze 705 PS und 880 Newtonmeter Drehmoment obendrauf. In Verbindung mit dem (aufpreispflichtigen) Dynamik Paket Plus werden dann maximal 320 Km/h Spitzengeschwindigkeit erreicht (Serie: 250, mit Dynamik Paket Plus: 305).

Zu haben ist das blaue Wunder, das schon im Serientrimm gestandenen Sportwagen im Geradeaussprint das Fürchten lehrt, ab sofort zum Preis von mindestens 124.000 Euro. Dann erhält man jedoch nur die exklusive Außenfarbe, der Innenraum wird mit schwarzem Alcantara und Leder ausgestattet. Wer das blaue Vollprogramm haben möchte, muss 6.000 Euro mehr investieren und bekommt dazu nogaroblaue Sitzmittelbahnen.

Doch Vorsicht (oder besser: Weitsicht) ist geboten: der Audi RS6 Avant performance Nogaro Edition, wie er mit vollem Namen heißt, ist streng limitiert. Eine Plakette im Innenraum kündet von maximal 150 Exemplaren weltweit. Die Farbe Nogaroblau zierte zum ersten Mal den legendären RS2 Avant mit seinem 315 PS starken Fünfzylinder, der in Kooperation mit Porsche entstand. Im Jahr 2014 legte Audi mit dem 450 PS starken RS4 Avant Nogaro Selection das erste Zitat auf.