Infiniti Q50 Eau Rouge: Für Power sorgt der V6 aus dem GT-R

Mit über 500 PS und mehr als 800 Newtonmeter Drehmoment war der Infiniti Q50 Eau Rouge angekündigt worden – falls es denn jemals zu einer Serienproduktion der Sport-Limousine kommen sollte. Die Entscheidung darüber, ob Nissans Edelmarke mit solch einem Q50 die Konkurrenten BMW M5, Mercedes E 63 AMG und Co. angeht, ist zwar angeblich noch nicht getroffen, doch nun gibt’s immerhin neue Infos zum Aggregat unter der Haube.

Auto Salon Genf 2014: Das erwartet Euch außerdem

Verbaut wird der aufgeladene 3,8-Liter-V6 aus dem Nissan GT-R, der derzeit mit 550 PS an den Start geht. Im derzeit auf dem Auto Salon in Genf zu bestaunenden Q50 Eau Rouge bringt es der V6 auf immerhin 568 PS und 600 Newtonmeter. Und auch das Doppelkupplungsgetriebe mit sieben Gängen sowie der Allradantrieb wurden dem GT-R entliehen. Derart gerüstet soll es nun in knapp vier Sekunden auf Tempo 100 und weiter bis 290 km/h Topspeed gehen.

Neben der Power des V6 unter der Haube ist auch die strikte Diät des Q50 Eau Rouge für die guten Fahrleistungen verantwortlich. Eine exakte Gewichtsangabe macht Infiniti nicht, aber durch den massiven Einsatz von Bauteilen aus Carbon (Türen, Außenhaut, Dach, Schürzen) dürfte das Gewicht der 4,80 Meter langen Limousine tüchtig gedrückt worden sein.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.