Easter Jeep Safari Tour: Wrangler und Cherokee Concepts

Jeep Cherokee Safari

Zwar ist Ostern gerade vorbei, aber die Jeep-Conceptfahrzeuge, die anlässlich der jährlich stattfindenden Easter Jeep Safari Tour vorgestellt wurden, wollen wir euch dennoch nicht vorenthalten.

Den Anfang macht dabei zunächst das klassische Wrangler Modell, das in drei verschiedenen Varianten vertreten ist. Variante eins kommt in metallic schwarz und roten Akzenten daher und ist mit einem Lift-System, Dana 44-Achsen und einem Rock-Trac transfer case ausgestattet. Dadurch soll ein Kletter-Ratio von 73:1 möglich sein. Ledersitze und ein 3,6-Liter-V6 mit neuer Luftzufuhr und Abgassystem vervollständigen den „Level Red“. Die zweite Variante, auf den Namen „MOJO“ getauft, verfügt über die gleichen Modifikationen wie „Level Red“, darüber hinaus aber auch über 37 Zoll große „BFGoodrich Mud Terrain“-Tires, LED Scheinwerfer und eine Bi-Colour-Innenausstattung. Der dritte im Bunde, die „Maximum Performance“-Variante, kommt in leuchtendem Blau daher und verfügt unter anderem über elektronisch gesteuerte Dana 60 Achsen und einem Zehn-Zentimeter Lift-System.

Rückblick: Jeep Easter Tour 2013

Neben dem Wrangler hat Jeep aber auch an den beiden Modellen Cherokee und Grand Cherokee gearbeitet. Der „Cherokee Adventurer“ bekam eine hellgelbe Lackierung verpasst, läuft auf BFGoodrich All-Terrain-Reifen und kann im Fall der Fälle an rot markierten Haken wieder aus der Bredouille gezogen werden. Im Innenraum warten Ledersitze mit Kontrastnähten und Allwetter-Fußmatten. Wesentlich extremer fällt dagegen der „Cherokee Dakar“ aus, der mit einem Liftsystem, modifizierter Stoßstange, verbreiterten Radkästen und 33 Zoll BFGoodrich Schlamm-Reifen noch einmal wesentlich geländegängiger sein soll. Der „Grand Cherokee EcoDiesel Trail Warrior“ schließlich kommt mit einer Quadra-Lift Luftfederung und einem zweifarbigen Interieur mit schwarz glänzenden Akzenten daher. Dem Grand Cherokee und dem Cherokee Adventurer gemein ist zudem das matt schwarz abgesetzte Dachträger-Gestell. Die Jeep Easter Safari fand ab dem 12. April über einen Zeitraum von neun Tagen statt und startete von Moab/Utah aus.

Galerie: Jeep Cherokee Concepte

Galerie: Jeep Wrangler Concepte

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.