Bentley steht seit jeher für hoch-luxuriöse Zweipluszwei und Limousinen, die ihre sportliche Historie allenfalls durch ihre Motorleistung, ihren Namen und teils noch ihre Optik zeigen. Aber außer geradeaus machten die schweren Autos aus Crewe in Sachen Sportlichkeit nicht mehr viel von sich reden, doch das soll sich nun ab dem Genfer Autosalon ändern. Denn hier zog Bentley das Tuch vom EXP 10 Speed 6.

Bentley EXP 10 SPEED 6 2015 (11)

 

Überblick: Weitere Bentley-News

Dieses reine Konzeptfahrzeug ist im Gegensatz zu Continental oder Mulsanne – vom neuen SUV ganz zu schweigen – als reiner Zweisitzer konzipiert. Sehr breit und vergleichsweise flach steht der EXP 10 auf seinen ebenso breiten Fünfarm-Felgen. Ihn ziert das aktuelle Familiengesicht mit großen Hauptscheinwerfern und dem charakteristischen Maschendraht-Kühlergrill, in den die „6“ des Speed 6 eingearbeitet ist. Auf die lange Motorhaube folgt eine knappe Pilotenkanzel, die in einem knackigen Heck mit großer Klappe und ovalen Endrohren endet.

Bentley EXP 10 SPEED 6 2015 (2)

Überblick: Weitere Highlights aus Genf

Der Innenraum selbst ist mit seinen abgesteppten Lederflächen, 3D-geformten Aluminium-Zierblenden und einem großen Touchscreen in der Mittelkonsole ein gekonnter Cocktail aus den klassischen Attributen eines Bentley und modernen Elementen von Porsche und Audi – so sollte es sein! Was für ein Antriebskonzept Fahrer und Beifahrer aus der hübschen Kanzel befehligen, ist jedoch noch nicht bekannt. Abgesehen davon erhält die Vorfreude auf einen neuen Bentley-Sportwagen sogleich noch einen Dämpfer: Denn eine Serienfertigung dürfte mindestens vier Jahre auf sich warten lassen.

Galerie

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.