Durchaus imposante 468 PS und 624 Nm leistet der frei saugende 6,4-Liter-V8 unter der Haube des aktuellen Jeep Grand Cherokee SRT8. Doch da die europäische Konkurrenz längst auf Turbo- und Kompressor-Power umgestellt hat (BMW X5M: 575 PS, Range Rover Sport SVR: 550 PS etc.), wirkt der Jeep dennoch etwas untermotorisiert. Importeur und Tuner GeigerCars hilft da nur zu gerne und verpasst dem V8 einen 2,9-Liter-fassenden Kompressor.

Galerie (16 Bilder)

Neben dem zusätzlichen Verdichter verbaut GeigerCars noch einen Ladeluftkühler, spendiert dem Aggregat neue Kolben und spielt eine neue Steuersoftware auf. In der Summe leistet der Motor nun 718 PS und 776 Nm Drehmoment. Laut GeigerCars soll das zu einer Sprintzeit von 3,9 Sekunden auf Tempo 100 und 295 km/h Topspeed führen.

Zu haben ist der Umbau für 23.900 Euro. Hinzu kommen die 66.900 Euro, die der Importeur für einen Jeep Grand Cherokee SR8 aufruft. In der Summe steht das fast 720 PS starke SUV also für 90.800 Euro in der häuslichen Einfahrt. Zum Vergleich: Der BMW X5M steht mit mindestens 114.300 Euro in der Liste.

Jeep Grand Cherokee SRT8 Kompressor GeigerCars 2015 (12)

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.