Honda NSX mit 1.000 PS starkem Civic-Motor

Honda-NSX

Der US-Amerikaner Brandon Wilbur hat eine Leidenschaft. Er tunt für sein Leben gern den intern K20 genannten Zweiliter-Vierzylinder-Saugmotor von Honda und verpflanzt ihn dann in teils artfremde Autos. Nachdem Brandon das Aggregat in einem Honda Civic (hier gehört er rein) mittels eine Turbo-Umbaus auf 700 PS gebracht hatte, wanderte das Paket auch noch in einen Toyota MR2 (hier gehört er eigentlich nicht rein). Im kleinen Toyota stellt das heftig gepushte Aggregat mehr als 920 PS bereit und macht das Coupé somit zu einer echten Rakete. Doch Brandon will mehr. Und so verpflanzte er den Motor nun auch noch in einen Honda NSX und erhöhte die Leistung gleich mal auf 1.000 PS. Der Umbau ist zwar noch nicht komplett abgeschlossen, aber lange soll es laut Brandon nicht mehr dauern, bis sein Biest auf die Straße entlassen wird.

Und hier haben wir noch ein kleines Dynovideo von Brandons Toyota MR2 K20-Turbo mit mehr als 900 PS für euch:

via engineswapdepot

Eine Antwort

  1. Ace

    Nun Ja. Der k20 ist zweifelsohne ein sehr guter Motor. Aber irgendwie auch mit 1000 PS n Downgrade zum C32B. Irgendwie werde ich mit diesem Umbau nicht warm (nicht nur weil ein NSX mit 4 Zylindern komisch ist)

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.