Dass jeder Auftrag für den bulgarischen Interieur-Spezialisten Vilner etwas besonderes ist, dürfte wohl kaum zu übersehen sein. Die Detailverliebtheit, die die Sattler in jedes ihrer Projekte einbringen, ist immer wieder atemberaubend. Doch diesmal galt es einen ganz speziellen Kunden glücklich zu machen: Vilner selbst darf nicht allzu viel verraten, doch es hat offenbar etwas mit dem Logo der Special Air Service – Spezialeinheit der British Army zu tun, das sich auf den Kopfstützen wiederfindet.

jeep-srt-by-vilner-16

Und selbstverständlich wurden nicht nur die Kopfstützen neu bezogen: besonders präsent gibt sich der komplett in rotem Alcantara bezogene Dachhimmel (inklusive Sonnenblenden mit eingesticktem SRT-Logo) des 468 PS starken SUV. Auch die Mittelkonsole, die sich sonst in schnödem Plastik kleidet, ist nun mit schwarz-rotem Alcantara bezogen und ebenso die Türpappen. Damit nun auch die elektrische Sitzverstellung zum Erlebnis wird, sind die Sitzkonsolen außerdem mit Alcantara bezogen. Ein SRT-Jeep der besonderen Art also – mit einer noch besondereren Geschichte dahinter.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.