Etwas vorbei an der europäischen Autopresse geht das aktuelle Konzept-Auto von Cadillac. Dabei sollte man dem großen Escala durchaus Beachtung schenken – zeigt er doch, wohin die Reise bei den Amerikanern in den nächsten Jahren gehen soll.

cadillac-escala-9

Ob das Fahrzeug so, oder in abgewandelter Form, in Serie gehen wird, ist noch nicht klar. Allerdings zeigt der Cadillac Escala in Ansätzen die zukünftige Formensprache bei den Amerikanern und offenbart auch, dass man eine erhebliche Qualitätsoffensive im Innenraum plant. Nach dem Motto: Leder war gestern, will Cadillac unter anderem edle Anzug-Stoffe – oder allgemein hochwertige Stoffsitze – wieder in Mode bringen. Wenn bereits Kleinwagen mit zig Kuhhäuten herumfahren, ist es natürlich ein logischer Schritt, sich in der Oberklasse neu zu positionieren.

Aber auch multimedial will Cadillac in der Zukunft ganz vorne mitspielen. So sind OLED-Anzeigen geplant und für die Hinterbänkler versenkbare Bildschirme, die bereits in zukünftigen Modellen zum Einsatz kommen werden.

cadillac-escala-8

Unter der Haube geht es beim Escala mit den Veränderungen weiter. Anstatt dem – standesgemäßen – 5.7 Liter Motor, werkelt im Konzept ein neu entwickelter 4.2 Liter V8, der bei Bedarf auch nur mit 4 Zylindern auskommen soll. Plug-In Hybride – wie etwa beim neuen Cadillac CT 6 – sind ebenfalls nicht ausgeschlossen.

cadillac-escala-5

Wie es mit der großen Luxuslimousine weitergeht wird die Zukunft zeigen. Wir finden auf jeden Fall, dass sich Cadillac mit diesem Modell auch nach Europa trauen sollte!

cadillac-escala-10

 

cadillac-escala-1

 

cadillac-escala-3

 

cadillac-escala-4

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.