Der neue BMW 3er ist erst seit einigen Wochen offiziell enthüllt und schon brodelt die Gerüchteküche zum kommenden BMW M3 – der voraussichtlich das offizielle Licht der Welt irgendwann 2019 erblicken dürfte. Rund 500 PS stark soll der neue M3 werden und weiterhin auf einen 3,0-Liter Biturbo-Reihensechszylinder setzen.

Damit aber nicht genug: Laut AutoBild und dem britischen Autocar Magazin soll sich BMW dafür entschieden haben, ab Werk ein 6-Gang-Schaltgetriebe anzubieten! Optional soll eine 8-Gang-Wandlerautomatik von ZF die Kraft an die Hinterräder leiten – ein Allradantrieb, wie etwa beim aktuellen BMW M5 der Fall, ist angeblich nicht geplant.

Interessant finden wir auch erste Gewichtsangaben: So soll der Bayern-Sportler mit 6-Gang-Getriebe voraussichtlich unter 1.590 Kilogramm wiegen und wäre damit in Reichweite zum aktuellen BMW M2 Competition. Ob sich diese Zahlen am Ende bewahrheiten bleibt abzuwarten. Ferner wird darüber spekuliert, dass BMW beim neuen M3 auf ein 48-Volt-Bordnetz samt Mild-Hybrid-Technologie setzen könnte.

Dass man in Garching bereits beim normalen BMW M3 auf eine Wassereinspritzung, wie beim BMW M4 GTS setzt, halten wir hingegen für nicht praktikabel bzw. den leistungsstärkeren M3-Sondermodellen vorbehalten. Wann genau der neue BMW M3 vorgestellt wird ist noch offen – wir gehen allerdings davon aus, dass es nicht vor der New York International Auto Show im April 2019 sein wird.

Bis es soweit ist und der neue BMW M3 (2019) auf unseren Straßen zu sehen sein wird, bildet der BMW M-Performance M340i xDrive die Speerspitze im 3er-Segment. Er leistet voraussichtlich 374 PS und soll im Sommer 2019 sein Debüt feiern.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.