Alfa 4C: Rundenzeit auf der Nordschleife überzeugt

Noch hat Alfa Romeo die seit gestern durchs Netz geisternde Nordschleifen-Rundenzeit des Alfa 4C nicht kommentiert. Doch wenn es stimmt, dass der 240 PS starke Mittelmotor-Sportler in 8:04,05 min. die 20.6 Kilometer lange Eifel-Rennstrecke gemeistert hat, dann kann sich das durchaus sehen lassen.

Überblick: Alles über den Ala 4C

Zumal, da der deutlich teurere und stärkere Porsche Cayman S (325 PS, 64.118 Euro) immerhin eine Sekunden auf den 50.500 Euro teuren Alfa liegen gelassen hat und die Runde in 8:05 min. schaffte. Allerdings schleppt der Schwabe mit 1385 Kilogramm auch fast 400 Kilogramm mehr mit sich herum als der nur rund eine Tonne wiegende Alfa. Preislich gleichauf mit dem Alfa 4C liegt das 340 PS starke BMW 1M Coupé, das die Nordschleife in 8:15 min. bezwang.

Steckbrief Alfa 4C:
1,75-Liter-Turbobenziner, 240 PS bis 6000 U/min, 350 Nm bei 2100 bis 3750 U/min, 0-100 km/h in 4,5 sek., 258 km/h Topspeed, 995 Kg Leergewicht, Abmessungen (L/B/H): 3,99m/1,86m/1,18m), ab 50.500 Euro

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.