Also zumindest optisch und auf dem Papier kann es die neue Giulia Quadrifoglio von Alfa mit den Konkurrenten von BMW und Mercedes aufnehmen. Das unten angehängte Video zeigt die neue Power-Limousine aus Italien erstmals in Weiß und völlig ohne Tarnung in freier Wildbahn.

Angetrieben wird das Spitzenmodell der Reihe von einem zusammen mit Ferrari entwickelten Dreiliter-Biturbo-V6, der es auf beachtliche 510 PS bringt. Angetrieben werden wahlweise nur die Hinter- oder alle vier Räder. Letztgenannte Variante soll in 3,9 Sekunden auf Tempo 100 spurten. Angeblich sollen über 320 km/h Topspeed drin sein und die Nordschleife in 7:43 min bezwungen werden können.

In Natura zu bewundern ist die Alfa Giulia erstmals auf der IAA 2015 (17. Bis 27.09.). Dann wird es wohl auch viele neue Bilder und weitere Infos zum neuen Modell geben.

Video

Galerie (10 Bilder)