Gerade einmal 24 Exemplare des Vulcan hat Aston Martin verkauft. Zwar konnten wir noch keine Info darüber finden, dass das radikale Tracktool ausverkauft ist, aber wir gehen mal stark davon aus. Wenn ihr keinen der 800 PS starken Carbon-Renner mit dem frei saugenden Siebenliter-V12 unter der Haube abbekommen habt, dann schlägt jetzt eure große Stunde. Denn ein Autohaus in Cleveland/USA bietet ab sofort ein Exemplar zum Verkauf an. Doch haltet euch fest, der Aufschlag zum Neupreis ist deftig.

Aston Martin Vulcan im Angebot: Wunschdenken oder kühl kalkuliert?

Desktop-Galerien

Denn mit einem Preisschild von 3.400.000 Dollar an der Scheibe kostet der Aston Martin Vulcan hier mal eben 1,1 Millionen Dollar mehr als sein Erstbesitzer für ihn auf den Tisch gelegt hat. Aber hey: Money makes the world go round, world go round, world go round …

Und wenn euch die 3,4 Millionen Dollar dann vielleicht doch etwas zu viel sind, können wir noch diesen Koenigsegg Agera RS vorschlagen, der mit maximal 1.360 PS sogar noch stärker ist und für „nur“ 2,11 Millionen Euro. Wenn’s allerdings unbedingt ein Tracktool sein soll, dann müsst ihr alternative darauf warten, bis einer der wenigen Ferrari FXX K oder McLaren P1 GTR angeboten. Aber lasst euch gesagt sein: Die werden dann auch nicht billiger.

Aston Martin Vulcan (1)

Aston Martin Vulcan (5) Aston Martin Vulcan (6)