Schalten statt schalten lassen: Aston Martin SP10 vorgestellt

Wer bisher mit dem 436 PS starken Aston Martin V8 Vantage S aufgrund der verbauten Siebengang-Automatik nichts anfangen konnte, der sollte sich das Sondermodell „SP10“ nun einmal ganz genau anschauen.

Hier findet ihr alle weiteren Aston Martin-Artikel bei evocars

Denn die ab sofort zu bestellende Sonderedition für 96.635 Euro bietet neben schwarzen 19-Zöllern, einer Sonderlackierung sowie schwarzen Bremssätteln, einem Frontsplitter und einigen weitern Zutaten auch eine manuelle Sechsgang-Schaltung. Erstmals kann bei Coupé und Cabrio mit dem 4,7-Liter-V8 unter der Haube also der „richtige“ Gang selbst bestimmt – und gehalten – werden. Im Cockpit will der Aston Martin SP10 unter anderem mit jeder Menge schwarzem Alcantara und einigen silbernen Kontrast-Nähten punkten. Ebenfalls mit an Bord sind elektrisch verstellbare Sitze, ein spezielles Soundsystem und ein Navi.

Aufgrund der gleichgebliebenen Motorisierung ändert sich bei den Fahrleistungen der als Coupé und Cabrio angebotenen Sonderedition nichts. In 4,5 Sekunden geht’s im SP10 auf Tempo 100 und erst bei 305 km/h Topspeed geht dem Briten die Puste aus. Ach ja, optional kann die Sonderedition natürlich auch mit der bekannten Siebengang-Automatik bestellt werden.

Aston Martin V8 Vantage im Angebot: