Audi R8 von Rieger: Gernegroß

Um zumindest optisch dem großen V10-Bruder Paroli bieten zu können, bietet Zubehör-Spezialist Rieger jetzt einen Umbausatz für den „kleinen“ Audi R8 an.

HIER GEHT’S ZUR XXL-GALERIE DES R8 VON RIEGER TUNING!
Mit seinen 420 PS kann der Audi R8 4.2 zwar keine Bäume ausreißen, Spaß macht der flache Allradler mit dem V8-Sauger im Heck aber trotzdem. Blöd nur, wenn jeder auf den ersten Blick erkennt, dass es eben nur der „Einstiegs-R8“ ist. Immerhin spielt der große Bruder – der R8 V10 – mit 525 PS und 316 km/h Topspeed tatsächlich in einer anderen Liga. Um zumindest optisch zum V10 aufzuschließen, bietet Rieger nun einige Karosserie an. So verwandelt der Kühlergrill des großen Bruders für 403 Euro den Kleinen schon mal im Rückspiegel zum V10-Renner. Außerdem werten eine Spoilerlippe (499 Euro) und ein Spoilerschwert (249 Euro) die Front weiter auf. Zieht der aufgemotzte Rieger R8 vorbei, kann man einen Blick auf die Seitenschweller für je 399 Euro werfen.

Auch am Heck gibt sich der auf dem Gebrauchtwagenmarkt schon für rund 70.000 Euro zu habende R8 als V10-Variante. Für stolze 1590 Euro verpasst Rieger dem Audi R8 4.2 eine neue Heckschürze mit Aussparungen für die beiden ebenfalls mitgelieferten Endrohre links und rechts. Der schwarz-glänzend lackierte Diffusor rundet die V10-Optik ab. Optional der auch in Echtcarbon geordert werden, dann sind allerdings noch einmal 5750 Euro fällig. Für noch einmal 699 Euro extra kann außerdem ein fester Heckflügel bestellt werden.

Noch auf der Suche nach einer potenten Tuning-Basis? Dann ist hier vielleicht etwas dabei:

Porsche 911 bis 50.000 Euro BMW M3 bis 50.000 Euro Audi RS5 Coupé
Ferrari F360 bis 100.000 Euro Lamborghini Gallardo bis 100.000 Euro Corvette C6
Maserati GranTurismo bis 50.000 Euro Jaguar XKR bis 50.000 Euro Aston Martin V8 Vantage bis 75.000 Euro