Fein. Audi stellt dem RS3 Sportback eine RS3 Limousine zur Seite. Die soll es auf jeden Fall auf dem amerikanischen Markt geben. Dass ist nun bei einer Audi-Präsentation in den USA bekannt gegeben geworden. Ob es die kompakte Power-Limousine auch auf anderen Märkten geben wird, ist noch nicht bekannt. Feststehen dürfte aber wohl, dass auch die Limousine vom 2,5-Liter-Fünfzylinder-Turbomotor mit rund 400 PS angetrieben wird – natürlich wieder über alle vier Räder. Erwartet wird der Marktstart für 2017. Als bisher einziger Gegner für die Audi RS3 Limousine kommt der Mercedes-AMG CLA 45 mit derzeit 381 PS in Frage.

Audi RS3 Limousine Mr. Chin 2015 (1)

Bilder: Mr. Chin