Audi RS6 Avant: US-Biest mit 1.000 PS

Es muss wohl einen ganz besonderen Reiz ausmachen, gerad einen Kombi so zu tunen, dass er sich auf der Autobahn und dem Dragrace mit waschechten Sportwagen messen kann. Anders ist es nicht zu erklären, dass gerade der Audi RS6 Avant schon von so vielen Tunern zu absoluten Monstern mit stehts über 800 PS verwandelt wurde. Nun reicht sich auch das Tuner-Duo Pacific German und VF Engineering aus den USA in diese Tradition ein. Nach ihren Eingriffen wuchtet der 4.0-Biturbo-V8 unter der Haube stramme 1.000 PS und 1.050 Nm auf die Welle.

Erreicht wird das Leistungsplus von 400 PS und 250 Nm mittels eines Turbo-Upgrade von TTE, eines Eventuri-Ansaugkits, größeren Ladeluftkühlern von CSF und einer angepassten Motorelektronik. Abgasseitig kommt eine Akrapovic-Titanabgasanlage mit Downpipe zum Einsatz. In Summe soll dies alles zu einer Beschleunigungszeit von 2,7 Sekunden auf Tempo 100 und knapp 340 km/h Topspeed führen.

Optisch unterscheidet sich dieser RS6 Avant – von der Folierung einmal abgesehen – nur durch dezente Eingriffe wie eine Spoilerlippe, Seitenschweller, einen kleinen Dachkantenspoiler sowie neue 22-Zöller vom Serienmodell.

Weitere getunte RS6