Das Tuner-Gespann aus Total Race und APR pusht den Vierliter-Biturbo-V8 dieses Audi RS7 Sportback auf über 1.000 PS. Abzüglich des durch den Antrieb verursachten Verlustes, kommen immerhin noch mehr als 940 PS an allen vier Rädern an. Alle Achtung. Vor allem, weil dem Motor zwar zwei neue Turbos, ein überarbeitetes Einspritzsystem und eine verbesserte Kühlung verpasst wurde, das Motor-Innere sowie das Getriebe (eine Achtgang-Automatik) aber unangetastet blieben. Vor allem angesichts des Drehmomentberges von über 1.200 Nm durchaus beachtlich. Doch es wird noch besser: Denn nach eigenen Angaben arbeiten Total Race und APR derzeit an einer weiteren Ausbaustufe (Stage 5), die dann mehr als 1.000 PS am Rad bringen soll.

Galerie: Audi RS7 Sportback (31 Bilder)
Video

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.