Audi S3 von MR Car Design

Als „Black Performance Edition“ führt Tuner MR Car Design ab sofort eine neue Interpretation des Audi S3 im Programm. Dunkel foliert und 337 PS stark hebt sich der Wagen von der Masse ab.
Die Vorgehensweise ist bekannt, der Name ist neu: Als „Black Performance Edition“ bietet MR Car Design seinen angespitzten Audi S3 an, greift dabei auf eine neue Software, eine optimierte Abgasanlage mit Sportkat und einen überarbeiteten Ansaugtrakt inklusive verbesserten Ladeluftkühler zurück. Im Ergebnis schwingt sich der Zweiliter-Turbo unter der Haube nun von 265 auf 337 PS auf und stemmt 450 Newtonmeter auf die Welle. Die Kraft wird S3-typisch auf alle vier Räder übertragen, ob die Sprintzeit von bisher 5,7 Sekunden eklatant verbessert wird, behält MR Car Design bisher für sich. Gleiches gilt für die Höchstgeschwindigkeit, die bisher bei 250 km/h abgeriegelt wurde.

Optisch hebt sich die schwarze Edition durch eine dunkle Folierung, 19-Zoll-Alus von Emotion Wheels mit 235er Bereifung, sowie eine Tieferlegung mittels verstellbarem KW-Gewindefahrwerk von der Serie ab. Was die einzelnen Bestandteile der „Black Performance Edition“ beziehungsweise der Komplett-S3 kosten, bleibt MR Car Design leider schuldig.

Link zum Tuner: www.mrcardesign.de

Audi S3 und seine Kontrahenten im Angebot:

Audi S3 – BMW 130i – Opel Astra OPC (im Test)
– Audi RS3 (im Test) – BMW 135i Coupé (im Test) – Mazda3 MPS (im Test)
VW Golf VI GTI BMW 1M Coupé (im Test) – Renault Megane R.S. (im Test)
– VW Golf VI R (im Test) Ford Focus ST – Seat Leon Cupra (1P)
VW Golf IV VR6 & R32 – Ford Focus RS (im Test) – Seat Leon Cupra R (1P)
– VW Scirocco 2.0 TSI – VW Scirocco R