Das alljährliche GTI-Treffen am Wörthersee steht kurz bevor (8. bis 11. Mai) und als erster Vertreter des VW-Konzerns verrät Audi, welche Highlights man zum Kulttreffen nach Österreich mitbringt.

Also „Motto“ des 2013er GTI-Treffens haben sich die Ingolstädter „Motorsport meets quattro“ auf die Fahnen geschrieben und zeigen neben einer Studie auf Basis des Audi TT und weiterer neuer Modelle der quattro GmbH denn auch zwei waschechte Sportler. Als Highlight darf aber wohl eindeutig der Audi TT ultra quattro concept bezeichnet werden, den die bayerischen Mannen als „Technikstudie“ anpreisen. Das Showcar bringt es auf ein Kampfgewicht von 1100 Kilogramm und wird von einem Zweiliter-TFSI mit 310  PS und 400 Newtonmeter angetrieben. Dank des Leistungsgewichts von 3,6 Kg/PS soll das Coupé in 4,2 Sekunden auf Tempo 100 sprinten können (Topspeed: 280 km/h). Zum Vergleich: Der 272 PS starke Audi TTS benötigt für diese Disziplin 5,4 Sekunden, der TT RS (340 PS) schafft das in 4,6 Sekunden.

Audi-TT_ultra

Erreicht wird die massive Gewichtseinsparung im Gegensatz zu einem TTS unter anderem durch die Verwendung diverser Leichtbaumaterialien bei der Karosserie (CFK, Magnesium, Carbon), dem Wegfall der Rücksitzbank, der Verwendung des Gestühls aus dem Audi R8 GT (minus 22 Kilogramm) sowie weiterer, unzähliger Kleinteile.

Driven: Audi TTS

Neben diesem Eyecatcher gibt es am Audi-Stand außerdem den neuen RS6 Avant, den RS7 Sportback, das RS5 Cabrio, den RS Q3 sowie den neuen R8 V10 Plus zu sehen. Die Motorsportabteilung der Ingolstädter schlussendlich bietet den Besuchern des GTI-Treffens ein Wiedersehen mit dem Sport quattro S1, zeigt den aktuellen RS5 DTM und den R18 e-tron quattro.

Alle weiteren News zu den gezeigten Modellen und was die Besucher am Audi-Stand sonst noch so erwartet, lest ihr in der angehängten Pressemeldung der Ring-Träger.

Galerie (40 Bilder)