IAA 2013: Neue Audi Quattro Studie angekündigt

Lange Zeit war es still um den neuen Audi Quattro, dessen Studie bereits 2010 auf dem Pariser Autosalon der Öffentlichkeit präsentiert wurde. Des öfteren hieß es gar, eine Serienfertigung des damals von einem aufgeladenen Fünfzylinder befeuerten, möglichen Sport Quattro-Nachfolgers sei ausgeschlossen. Für die kommende IAA in Frankfurt (12. bis 22. September) wagt Audi laut Berichten der Auto Bild den Schritt erneut – mit einer Studie, die es faustdick hinter den Ohren hat.

Überblick: Alle Infos zur Quattro Studie aus Paris

Der Fünfzylinder ist Geschichte; zum Einsatz wird der 4,0-Liter-V8 kommen, der bereits S- und RS-Modelle sowie den Bentley Continental GT antreibt. In seiner bisher letzten Ausbaustufe dürfte der turbobeatmete Achtzylinder rund 600 PS leisten. Dank extrem niedrigem Leergewicht von 1200 Kilogramm, erreicht durch den massiven Einsatz von Aluminium und Carbon, dürften die Sprintzeiten des neuen Quattro Coupés überaus beeindrucken. Interessant ist, dass die neue Studie nicht wie das Concept Car 2010 auf dem RS5, sondern auf einer modifizierten A6-Plattform basieren soll. Doch bis zur Serienfertigung ist es ohnehin noch ein weiter Weg: Wenn das neue Allrad-Coupé kommt, dann nicht vor 2015.

Ausblick: Neue Modelle auf der IAA 2013

 

Was haltet ihr von den ersten Skizzen des neuen quattro Concept? Sagt uns einfach eure Meinung. Wer einen Kommentar hinterlässt, nimmt zudem an ständig neuen Verlosungen von uns teil.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.