Nordschleifen-Zeit: Audi R8 V10 Plus unterwegs in der Eifel

Horst von Saurma, Chefredakteur der Sport Auto, hat im Rahmen eines weiteren „Supertests“ den neuen Audi R8 V10 Plus über die Nordschleife gescheucht und eine Zeit herausgefahren, die im Vergleich zum Vorgängermodell (dem R8 GT) nicht wirklich berauschend wirkt.

Im Test: Unterwegs im Audi R8 V10 Plus

In 7:45 min. absolvierte Horst am Steuer des 550 PS starken R8 V10 Plus die Strecke in der Eifel und bleibt damit stramme 11,0 Sekunden hinter dem nur zehn PS stärkeren Audi R8 GT  zurück (7:34 min). Sicher, der Neue ist mehr als 100 Kilogramm schwerer als der GT, schafft drei km/h weniger Topspeed und sein 5,2-Liter-V10 leistet besagte zehn PS weniger. Trotzdem …. Aber ok, dafür ist der neue Audi R8 V10 Plus halt auch nicht auf 333 Exemplare limitiert, er ist rund 20.000 Euro preiswerter als der R8 GT und wer weiß: Vielleicht fährt schon bald ein anderer Pilot eine bessere Zeit mit dem rund 173.000 Euro teuren Ingolstädter.

Audi R8 bis 60.000 Euro im Angebot:


Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.