Top 10: Unsere Traumwagen

Platz 7

Focus_RS500_Test-(3)

Ford Focus MK2 RS: Deutlich öfter im Straßenverkehr anzutreffen und auch viel preiswerter ist der Ford Focus RS der zweiten Generation, der 2009 auf den Markt kam und von einem 2,5-Liter-Fünfzylinder-Turbo aus dem Volvo-Regal angetrieben wird. Das Serienmodell brachte es auf 305 PS und 440 Nm, der später nachgeschobene und auf 500 Einheiten limitierte RS500 (Bild oben) stemmt 350 PS und 460 Nm. Was uns am RS so gefällt, dass er es in diese Top 10 geschafft hat? Nun, er macht sehr viel Spaß, hat einen wundervollen Sound und er trägt seine Power so herrlich ungeniert zur Schau – anders als Golf V R32, Civic Type R und Co.

Zurück   Weiter

2 Responses

  1. meen

    Machen wir eine Top 15 daraus, dann bin ich auch zufrieden 🙂
    Lancer Evolution VI
    Toyota Supra 4. Gen.
    Lotus Elise 111R
    Mazda RX8
    Toyota AE86

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.