Alpina

Alpina B7 xDrive 2016: Wer braucht da schon einen BMW M7?

Wer einen neuen BMW Siebener mit richtig Bumms unter der Haube fahren will, der wird bei den Bayern derzeit nicht so wirklich glücklich. Mit seinen 450 PS und 650 Nm ist der 750i xDrive nicht eben ein echter Konkurrent zum Audi S8 Plus mit 605 PS oder zu den Mercedes-Modellen S63 oder S65. Was also tun? Sicher, man kann sich in Geduld üben und auf den kommenden 760i warten, der einen 6,6-Liter-Biturbo-V12 unter der langen Haube tragen wird. Im großen Bruder von Rolls Royce leistet das Aggregat knapp 630 PS, im BMW könnte immerhin die 600 PS-Hürde fallen. Wem die Geduld fehlt und wer nicht unbedingt einen durstigen V12 befehligen muss, der wird ab sofort auch bei Kleinserienhersteller Alpina fündig.

V8-Biturbo mit 608 PS

Die Jungs haben nun den neuen Alpina B7 xDrive im Portfolio und bieten somit eine echte Alternative zu den schnellen Kollegen von Audi und Mercedes an. Als Basis dient erwähnter 750i, dessen 4,4-Liter-Biturbo-V8 tüchtig frisiert wurde. Schon bei 3.000 U/min liegen die vollen 800 Nm Drehmoment an und die Maximalleistung von 608 PS steht von 5.750 bis 6.250 U/min zur Verfügung. Über die Achtgang-Automatik belangt die Power an alle vier Räder. In 3,7 Sekunden spurtet die 5,25-Meter-Limousine auf Tempo 100, nach 12,5 Sekunden liegen 200 km/h an und erst bei 310 km/h wird der Alpina B7 xDrive elektronisch eingebremst.

Massiver Eingriff beim V8-Aggregat

Ermöglicht wird das Leistungsplus von knapp 160 PS durch eine neue Luftansaugung, einen neuen Ladeluftkühler, überarbeitete TwinScroll-Turbolader mit mehr Durchsatz sowie angepasste Kolben, Zündkerzen und zusätzliche Wasser- und Öl-Kühler. Natürlich dürfen auch eine neue Klappen-Abgasanlage und eine angepasste Motorsteuerung nicht fehlen.

Desktop-Galerie

Der gestiegenen Leistung und dem gehoben Anspruch von Alpina wurden zudem das Fahrwerk, die Bremsen und die Bereifung angepasst.

Zu haben ist der neue BMW Alpina B7 Bi-Turbo xDrive nur in der Langversion zu einem Preis von 147.300 Euro. Damit liegt er genau auf dem Niveau des 605 PS starken Audi S8 Plus (ohne langen Radstand).

Zur Mobile-Gallery

1 2 Next