BMW M Performance Modelle kommen

Diesel, Allrad, M GmbH. Bisher waren diese Drei einfach nicht unter einen Hut zu bekmmen. Doch die Zeiten ändern sich, die Menschen wünschen „mehr Emotionalität und Performance, wollen aber auf die Alltagstauglichkeit ihres Fahrzeugs nicht verzichten“. So verkündet Dr. Friedrich Nitschke (Vorsitzender der Geschäftsführung der BMW M GmbH) nun ganz offiziell die Einführung der der neuen BMW M Performance Automobile. Sie ordnen sich den „normalen“ M-Modellen unter (M5 siehe in der Galerie), sind aber deutlich sportlicher als die Serie. Den Anfang wird – wie bereits berichtet – der BMW M550d xDrive mit 381 PS starkem Tri-Turbo-Diesel machen.

Wie der Name schon verrät wird der drei Liter große, dreifach aufgeladene Selbstzünder nun in Verbindung mit Allradantrieb zu haben sein – allerdings auch als Touring. Zu Fahrleistungen äußert sich bisher jedoch weder die M GmbH noch BMW selbst – rund fünf Sekunden für den Standardsprint scheinen aber realistisch. Dafür wird ein Durchschnittsverbrauch von 6,3 Litern angekündigt. Nach dem neuen Fünfer wird der Super-Diesel aller Wahrscheinlichkeit nach auch in X5 M50d und X6 M50d Einzug halten.

Doch natürlich dürfte sich die „M Performance“-Reihe auch auf Benzin-Modelle ausweiten lassen – dann vielleicht beschränkt auf Optik- und Fahrwerksmodifikationen sowie ein paar Zusatz-PS. In Frage kämen da natürlich ein M135i ebenso wie ein Z4 M35i oder ein M760i. Bekannt kommt einem diese Power-Staffelung aus dem Hause Audi vor. Denn hier verwöhnen schon lange sowohl die S- wie auch die RS-Modelle.