Mit dem neuen M4 GTS hat man im Hause BMW seit Kurzem einen adäquaten Konkurrenten zum Porsche 911 GT3 im Portfolio. Und noch ein weiteres Tracktool aus Zuffenhausen könnte man in München aufs Korn nehmen, sofern denn der Wille groß genug ist – nämlich den neuen Porsche Cayman GT4. Gerade prädestiniert dazu wäre eine radikaler ausgelegte Variante des neuen BMW M2, der dann als M2 GTS auf die Piste losgelassen werden könnte. PC-Retoucheur X-Tomi Design hat solch einen Renner nun schon mal auf den Monitor gezaubert.

Bmw-M2-GTS2

So stellt sich Alpha-N Performance einen M2 GTS vor

Optisch wurden beim normalerweise 370 PS starken BMW M2 vergleichbare Modifikationen wie beim großen Bruder vorgenommen, am präsentesten sind natürlich der große feste Heckflügel und die Farbkombination aus Grau du Orange. Unter der Haube käme beim M2 GTS sicherlich ein weiter aufgepumpter Dreiliter-Reihensechser-Biturbo zum Einsatz, der vielleicht sogar auf die bekannte Wassereinspritzung zurückgreifen könnte. Mindestens 420 PS könnten da schon rausspringen. Zwar käme der M2 GTS dann sogar dem BMW M4 ins Gehege, doch auch Porsche hat hier gezeigt, dass das kein Problem sein muss (Cayman GT4 vs. 911 Carrera). Doch jetzt kommt das große ABER. Obwohl der Porsche Cayman GT4 mehr PS vorzuweisen hat als der 911 Carrera (370 PS zu 385 PS), ist der Kleine weiterhin mehr als 10.000 Euro preiswerter. Das dürfte BMW wohl kaum schaffen. Immerhin trennen M2 und M4 nur rund 15.000 Euro.

Großer Bruder: BMW M4 GTS mit 500 PS

Doch die Hoffnung, dass BMW nicht doch noch eine M2 GTS-Variante bringt (420 PS) und damit den Porsche Cayman GT4 (385 PS) attackiert, stirbt zuletzt. Selbst wenn der GTS den Preis des M4 knacken würde (72.000 Euro), hätte er sicherlich eine Daseinsberechtigung.

Basis für den M2 GTS wäre das M2 Coupé

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.