BMW M6: Ausblick auf den MH6 S Biturbo von Manhart Racing

In vier Leistungsstufen rücken die Mannen von Manhart Racing dem 4,4-Liter-V8 unter der Haube des aktuellen BMW M5 inzwischen auf die Pelle. Jetzt soll es auch dessen schnittigem Coupé-Bruder – dem BMW M6 – an den Kragen gehen.

Überblick: Weiter Modelle von Manhart Racing

Auf eine Ausbeute von 700 PS und 680 Newtonmeter kommt der deutsche Tuner beim M5, der MH6 S Biturbo genannte Umbau des M6 soll mit „mehr als 700 PS und über 900 Newtonmeter“ von der Leine gelassen werden. Da der Wagen noch in der Entwicklung steckt, kann Manhart Racing noch mit keinen Fahrleistungen aufwarten, dafür gibt’s erste Infos und zwei Skizzen zum Bodykit für den MH6 S Biturbo. Sowohl der Frontspoiler als auch die Motorhaube, die Seitenschweller, Heckdiffusor und Heckdeckel bestehen aus Carbon und sollen dem Coupé zu einem sportlichen Auftritt und einem reduzierten Kampfgewicht verhelfen. Desweiteren verbaut Manhart Racing eine neue Abgasanlage mit Downpipes und Sportkats sowie einem neuen Endschalldämpfer. Abgerundet wird das Paket des MH6 S Biturbo durch ein Gewindefahrwerk und „besonders leichte“ Schmiedefelgen.

Überblick: Weitere News zum BMW M6

Zu welchem Kurs die einzelnen Posten zu beziehen sind und ab wann der über 700 PS starke Wagen geliefert werden kann, verrät der Tuner nur auf Nachfrage.

BMW M6 im Angebot: