Als BMW vor etwa vier Jahren seinen ersten Diesel mit sage und schreibe drei Turboladern vorstellte, ging mehr als ein leises Raunen durch die versammelte Fachwelt. Dem 381 PS und 740 Newtonmeter starken Reihensechszylinder dann auch noch das M der Motorsport-GmbH vorzusetzen, grenzte bereits an ein waghalsiges Unterfangen. Im smarten Fünfer-Kleid verhalf die Maschine Limousine und Kombi aber zu sportwagenähnlichen Fahrleistungen und wurde wenig später auch in den SUV respektive SAV X5 und X6 eingesetzt.

g-power-x6-m50d-f16-schmiedrad-forged-wheel-hurricane-rr-2

Und eben jenen X6 M50d haben sich die Jungs von G-Power aus Aresing zwischen Ingolstadt und München vorgeknöpft. Schließlich hat der Basismotor bereits im Serientrimm drei Turbolader – das sollte doch Platz für eine ordentliche Leistungsspritze geben. Auf rund 455 PS und 870 Newtonmeter wird die Dreilitermaschine gepusht und der Kunde hat dabei die Qual der Wahl wie: Entweder per externem Leistungsmodul (D-Tronik 5 V1, 2.758,80 Euro) oder einer individuellen Kennfeldänderung (Bi-Tronik 2 V1).

Dabei soll das externe Leistungsmodul die volle Leistung von 455 PS erst aktivieren, wenn auch die volle Leistung abgerufen werden soll. Im Teillastbereich bleibt das Modul hingegen inaktiv, um alle Komponenten im Antriebsstrang zu schonen. Die Kennfeldänderung hingegen wird auf das serienmäßige Motorsteuergerät aufgespielt. Hier können individuelle Wünsche des Kunden in Bezug auf Leistung und Ansprechverhalten behandelt werden.

PowerPoint-Präsentation

Wer nicht nur auf Leistung sondern auch auf Optik Wert legt, wird möglicherweise ebenfalls bei G-Power fündig: Der 23-Zoll-Radsatz Hurricane RR in verschiedenen Oberflächen und Farbkombinationen kostet jedoch auch mindestens 10.045,98 Euro.