Wenn sich BMW da noch nicht drantraut, machen wir es eben selbst. So oder so ähnlich dürften die Jungs von Evolve Automotive gedacht haben, als sie sich zusammen mit den Kollegen von Carbonfiber Dynamics an das Projekt „M2 GTS“ machten. Und wir müssen feststellen: das Endergebnis kann sich wirklich sehen lassen!

evolve-automotive-bmw-f87-m2-gts_11

Die offensichtlichsten Änderungen wurden an Front und Heck durchgeführt. Es hielten eine Motorhaube aus Sichtcarbon und ein aufgesetzter, dreifach verstellbarer Heckspoiler (beide von Edison Composites) Einzug, die das Design des M2 eindeutig an den M4 GTS anlehnen sollen. Auch ein Carbondach wurde montiert. Außerdem bestehen Frontlippe und Diffusor (RKP) aus dem leichten, stabilen Material. Die Schmiedefelgen von 6Sixty in 19-Zoll mit Toyo R888-Semislicks runden das Gesamtbild harmonisch ab.

Damit der M2 nun auch so geht wie ein M2 GTS, wurde dem Motor per Software etwas mehr Leistung eingehaucht: so leistet der Reihensechszylinder-Turbo nun statt 370 knapp über 400 PS und satte 610 Newtonmeter Drehmoment. Auch die Abgasanlage samt Downpipe stammen von Evolve, ein Carbon Kevlar Ansaugsystem tut sein Übriges dazu. Für standesgemäße Verzögerung sorgt eine Keramik-Bremsanlage aus dem BMW-Programm – für noch mehr Querdynamik sorgt ein Bilstein B16-Gewindefahrwerk.