BMW-Tuner G-Power kann es nicht lassen und tüftelt weiter an Kompressor-Systemen für die inzwischen abgelösten BMW M5- und M6-Modelle mit Fünfliter-V10. Der neueste Coup des Tuner: Der G6M V10 Hurricane CS ultimate.

Galerie (18 Bilder)

Als Basis dient der 507 PS starke BMW M6 der letzten Generation, der ein SK II RRs Bi-Kompressorsystem, eine Titan-Abgasanlage inkl. Rennkats und 2×120 Millimeter messenden Endrohren sowie ein Carbon-Bodykit verpasst bekommen hat. Letzteres zeigt schon auf den ersten Blick, dass man diesem M6 wohl besser die rechte Spur freimachen sollte. Denn der aufgepumpte V10 leistet nun 1.001 PS bei 8.000 U/min und stellt ein Drehmoment von 900 Nm bei 6.000 U/min bereit. So richtig bemerkbar macht sich diese Power beim Sprint auf Tempo 100 allerdings noch nicht (4,3 Sek.). Erst die versprochenen 9,0 Sek. bis 200 klingen nach Spaß und in 21,5 Sekunden auf Tempo 300 stürmen zu können, hört sich auch verlockend an. Spätestens der Topspeed von über 370 km/h macht diesen BMW M6 aber zu etwas ganz besonderem.

Galerie: Auch für den M3 E92 hat G-Power einiges in Petto (12 Bilder)

Neben bereits erwähnten Zutaten verbaut G-Power noch eine Keramik-Bremsanlage mit 40 Millimeter messenden Scheiben, 21 Zoll große Schmiederäder, ein Gewindefahrwerk und ein handgefertigtes Interieur.

Wer sich nun alle zehn Finger nach diesem Geschoss leckt, dem sei gesagt, es handelt sich hier leider um ein Einzelstück, das eine Auftragsarbeit eines Kunden aus den Arabischen Emiraten ist. Somit dürfte auch der Preis dieses G6M V10 Hurricane CS ultimate den bisher bekannten Preisrahmen des Tuner Tuners sprengen. Aber hey, wenn Geld keine Rollte spielt ….