Bugatti Veyron Grand Sport Vitesse: Offene Attacke

Schlappe 1,65 Millionen Euro werden fällig, wenn ein 1200 PS starker, maximal 431 km/h schneller Bugatti Veyron Super Sport in die heimische Garage wandern soll. Wem das noch nicht exklusiv genug erscheint, der kann nun aufatmen und sich schon mal auf den wahrscheinlich nochmals deutlich teureren Veyron Grand Sport Vitesse freuen. Zwar haben die Franzosen noch keinen konkreten Preis für das „stärkste und schnellste“ Cabrio der Welt genannt, der Aufpreis zwischen „normalen“ Coupé und Cabrio lässt mit knapp 100.000 Euro aber einiges erwarten.

Dafür bekommen Scheichs und Co. dann aber auch einen offenen Zweisitzer mit Achtliter-W16-Motor im Heck, der dank neuer vier Turbolader stramme 1200 PS und 1500 Newtonmeter mobilisiert. Wie schnell das Monster sein wird, verrät Bugatti bislang noch nicht, doch eine Sprintzeit von deutlich unter drei Sekunden kling realistisch. Die Höchstgeschwindigkeit liegt mit montiertem Hardtop bei 410 km/h, wie schnell der Roadster mit dem behelfsmäßigen Stoff-Verdeckchen oder ganz offen schaff „darf“, wurde noch nicht kommuniziert. Eine Limitierung auf rund 360 km/h (offen) beziehungsweise 150 km/h (Stoffverdeck) wie beim Veyron Grand Sport (1001 PS) scheint aber sehr realistisch.

Coupés mit mindestens 350 PS im Angebot: