Warning: getimagesize(http://www.autofahrer-magazin.de/wp-content/uploads/2014/09/2067843977552022833.jpg): failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 401 Unauthorized in /www/htdocs/w012f88b/evocars-magazin.de/wp-content/plugins/wp-open-graph/output.class.php on line 306

Schutz vor Parkremplern: Citroën C1 Urban Ride Concept

Für eine Grundsatzdiskussion ist es jetzt sowieso schon zu spät. Schließlich haben die Autohersteller bereits vor über 10 Jahren angefangen, für höhergelegte und mit unlackiertem Plastik beplankte Autos mehr Geld zu verlangen als für die baugleichen Exemplare mit normaler Fahrhöhe und durchlackierten Stoßstangen. Beschränkte sich das weitgehend nutzwertfreie Spiel bisher zwar meistens auf die Fahrzeuge der Mittel- und Kompaktklasse, greift der seltsame Auswuchs des heutigen „Lifestyle“ nun auch bei den Kleinwagen um sich. Das machte Opel jüngst mit dem Adam Rocks klar.

Nun hat offensichtlich auch Citroën erkannt, dass der Markt immer, egal in welchem Segment, auf Autos abfährt, die aussehen als könnten sie jede Unwägbarkeit der Welt bezwingen. Und seien es nur amokfahrende Einkaufswagen oder unachtsame Autofahrer auf dem nächsten Supermarktparkplatz. Das C1 Urban Ride Concept, das auf dem dieses Jahr in Genf präsentierten neuen Kleinwagen basiert, wird zwar auf dem Pariser Autosalon nur als Studie gezeigt, doch eine Markteinführung dürfte recht sicher sein. Der „Urban Ride“ hat (natürlich) unlackierte Stoßfänger rundum, außerdem sind einige Akzente in silbermetallic ausgeführt. Als Goodie obendrauf gibt es ein Rolldach aus Stoff. Über Preise und weitere Details haben sich die Franzosen allerdings noch nicht geäußert. Der Pariser Autosalon findet dieses Jahr vom 4. bis 19. Oktober statt.

Galerie: Citroën C1 Urban Ride Concept 2014