Eins vorweg: Dieser hier gezeigte Wagen ist KEIN BMW. Es handelt sich um ein „Sonderfahrzeug“ mit TP Fahrgestellnummer. Die genaue Bezeichnung ist M50. Doch in der Realität sieht es wie folgt aus: Der M50 entstand auf einer BMW M3 CSL-Rohkarosse mit Carbondach. Verbaut wurde ein S62-V8-Motor mit fünf Litern Hubraum aus dem BMW M5 E39 (1998 bis 2003 gebaut).

Zur Galerie für Smartphone und Tablet

Aufgebaut wurde der Wagen damals von Günther Manhart, später wurde er von Alpha N Performance perfektioniert und seitdem der aktuelle Besitzer ihn in den Fingern hat zum reinrassigen und derbe schnellen Tracktool umgebaut (Käfig, Schalensitze, Competition-Fahrwerk etc.). Die Leistung liegt derzeit bei frei angesaugten 438 PS (482 Nm) und die Gesamtlaufleistung bei 243.000 Kilometer.

Hier noch ein paar Infos zum BMW M3 E46 CSL H50 V8, der bei Autoscout24 für 38.900 Euro zum Kauf steht:

Motor überholt, Lagerschalen, Hydros, Ketten inkl. Spanner, Motorlager alle Lager der Achsen wurden vor 4.000 km neu gemacht. Die unten aufgeführten Teile wurden als Neu Teile verbaut.

Galerie (17 Bilder)

Ebenfalls wurde ein Einmassen- Schwungrad inkl. neuer Sachs Sintermetall Kupplung und Ausrücklager vor 1.000 km verbaut. Das Getriebe hat 140tkm.

Leistung 438PS/482Nm
Gewicht 1500kg mit halb vollem Tank

– Schrick Nockenwellen
– Alpha N Abstimmung
– Ölversorgung optimiert

– KW Competition 2-fach mit McPherson Federbein an der HA
– VA Ground Control Quertlenkerlager
– HA Sturzstrebe mit verstärkten Unibal Gelenken
– HA Karosse verstärkt inkl. Alu Lager
– HA Schwinge Unibal
– Domstrebe Eigenbau
– Sperrdifferential mit 45 % Lamellen Sperre und Übersetzung 3.45 (von Limitedslip)
– Bremsanlage VA 6-Kolben Porsche GT3 Sättel mit 360x30mm Scheiben
– Bremsanlage HA 4-Kolben Porsche Boxter S mit 328x20mm Scheiben
– H&R Stabi an der HA
– Sitze Recaro SPG
– Sitzkonsolen Eigenbau
– Schroth Profi II ASM
– Stahlus Clubsportbügel
– BBS RC 300/ 301 an VA und HA mit 235/40-18 und 265/35-18 Reifen abgefahren
– VA 3mm Spurverbreiterung
– HA 10mm Spurverbreiterung

Da ich die Teile wie Fahrwerk, Felgen, Bremsen, Sitze, Diff. usw. für mein neues Projekt übernehmen kann könnte ich das Fahrzeug auch folgendermaßen verkaufen.

Option B:

Fahrzeug im Serienmäßigen Zustand. D.h. Fahrwerk, Felgen, Bremsen, Sitze, Diff. usw…. von einem Serien E46 M3. Der Preis wäre dann ca. 10.000 Euro billiger. Wie und welche Teile müsste man halt absprechen.

Tausch gegen E46 M3 mit Motorschaden möglich.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.