Eigentlich war der Lamborghini Concept S als reines Showcar gedacht und sollte auf dem Genfer Auto Salon 2005 mit seiner Formensprache überzeugen und heiß machen auf den kommenden Lamborghini Gallardo Spyder. Doch der Erfolg des radikalen Roadsters war so groß, dass man sich entschloss, ein voll funktionstüchtiges Exemplar aufzubauen. Und selbst an eine Kleinserie wurde gedacht. Doch es kam anders und so blieb der 2006 fertiggestellte Concept S, der nun den V10 aus dem Gallardo unter der Haube hatte, ein Einzelstück.

Zur Galerie für Smartphone und Tablet

Eben dieses Einzelstück sollte bei der letzten Auktion von RM Sotheby’s in New York (bei der für den Porsche von Janis Joplin so irre viel gezahlt wurde) für eine Summe zwischen 2,4 und 3,0 Millionen Dollar versteigert werden. Doch erneut kam es anders und niemand wollte diesen Batzen Geld für den Frischluft-Renner ausgeben. Eigentlich schwer verständlich, sitzt autoverrückten Multimillionären bei deutlich unspektakulären Modellen das Geld doch oftmals viel lockerer in der Tasche. Nun denn, es wird sicher nicht lange dauern, bis der Concept S wieder bei einer Versteigerung auftaucht – und dann vielleicht für etwas weniger Geld.

Galerie (25 Bilder)

Lamborghini Concept S 2016 (6)