Ist das noch ein Auto? Bloodhound SSC mit 135.000 PS

Bloodhound SSC Galerie

1600 km/h – auf Rädern. Seien wir ehrlich, bereits die möglichen 431 km/h eines Bugatti Veyron World Record Edition erscheinen uns unwirklich, ja sogar utopisch schnell, um sie selbst am Steuer erleben zu können. Und auch über 300 km/h dürften die wenigsten Fahrer ohne schwitzende Hände erreichen. Doch der Bloodhound SSC (Super Sonic Car) soll über 1600 km/h schnell sein. Trocken ausgedrückt, das 1,4-fache der Schallgeschwindigkeit.

Wesentlich langsamer: Supersportwagen im Überblick

Gesponsort und auch technisch unterstützt wird das Bloodhound Project von Rolls Royce und es soll nicht nur demnächst mehrere Rekorde aufstellen, sondern auch junge Menschen zu einer Karriere in der Wissenschaft und Forschung ermutigen. Und alleine die Dimensionen des SSC sind tatsächlich beeindruckend: Der Rumpf – bestehend aus einem Carbon-Monocoque vorne und einer Stahlkonstruktion am Heck – ist satte 14 Meter lang. Rechnet man das Raketentriebwerk und das unter anderem im Eurofighter Typhoon eingesetzte Eurojet EJ200 Turbofantriebwerk hinzu, wiegt der Koloss mehr als sieben Tonnen, leistet dafür aber auch umgerechnet über 135.000 PS. Braucht es da noch mehr Motivation? Der Countdown läuft, und noch in diesem Jahr könnte der SSC fertig werden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.