Wenn 400 PS aus einem hochgezüchteten Suzuki Hayabusa-Motor einen federleichten Monocoque-Renner antreiben, dann gleicht das Fahrerlebnis ohne Frage dem Ritt auf einer Kanonenkugel. Wer jetzt noch die Eier hat um mit diesem Geschoss ein Bergrennen zu bestreiten, der bricht Rekorde – wie Jos Goodyear beim Doune Hill Climb 2014. In 35,05 Sekunden absolvierte er die Strecke und das dabei entstandene Video lässt einen zweifeln, ob es nicht doch ein Fake ist – oder ob Jos wirklich ein Mensch ist.

Ach ja: Hier das Video des bisherigen Rekord-Halters Scott Moran, der für die Strecke 2009 noch 35,64 Sekunden brauchte, also nur eine halbe Sekunde langsamer war.